Offshore-Verlegung

OFFSHORE VERLEGUNG

Mit unseren Spezialmaschinen können wir Ihnen die Verlegung von Versorgungsleitungen in einer Tiefe bis zu 10 m in den Meeresboden anbieten. Dadurch können wir in küstennahen Bereichen die Sicherheit der Leitungen in Gefahrenbereichen wie Fahrwassern und Prielen gewährleisten. Aufgrund unserer technischen Konstruktion wird dabei eine Wassertiefe bis 8 m während des Verlegevorgangs möglich. Diese Verlegetechnik bietet den geringsten Eingriff in die Ökologie der sensiblen Küstenbereiche und ist bei mehreren Nationalparkämtern als eine natur-verträgliche Verlegeart anerkannt und gefordert.

Auslegung von Leitungen im Offshorebereich

Bei sehr langen Strecken und hohen Gewichten der Leitungen ist eine vorherige Auslegung auf der Verlegetrasse erforderlich. Hier haben wir die Möglichkeit, die Versorgungsleitungen auf unsere Pontons aufzuspulen und mit GPS auf der geplanten Trasse abzulegen und diese anschließend mit der Verlegefräse in den Meeresboden einzubringen.

Für alle Einsatzzwecke steht betriebseigenes Spezialequipment zur Verfügung.

Bei kürzeren Strecken oder geringeren Gewichten kann die Leitung direkt vor der Verlegungsfräse von unserem Kabel- und Leitungstransporter abgespult und sofort eingefräst werden.

Offshore-Verlegung